TT-Herren des TV Münster erringen Pokalsieg in Kreisliga

Der Turnverein Münster nahm mit großem Erfolg an der Endrunde des Tischtennis-Kreispokals Limburg-Weilburg in Aumenau teil. In der Kreisliga siegte das Quartett Ralf Sandner, Yildiray Cinar, Jürgen Ebel und Jürgen Klefenz souverän.

Im Viertelfinale gab es einen kampflosen Erfolg gegen den nicht antretenden TTC Hausen III. Klare Verhältnisse herrschten aus TVM-Sicht im Halbfinale (4:1 gegen SG Blessenbach) und im Endspiel (4:1 gegen FC Dorndorf III). In beiden Spielen punkteten Ralf Sandner (je 2), Yildiray Cinar und das Doppel Ralf Sandner/Jürgen Ebel. Der überragende Spieler Ralf Sandner blieb nicht nur in Aumenau unbesiegt; er führt auch unangefochten die Rangliste der Vorrunde in der Kreisliga, Gruppe 3 mit 21:0 Punkten an.

In der 3. Kreisklasse ist die “Zweite” des TVM derzeit auf Tabellenplatz drei positioniert. Im Kreispokal hatte der TVM II im Viertelfinale ein Freilos gezogen. Im Halbfinale unterlag Münster dem späteren Pokalgewinner RSV Dauborn II mit 0:4.

(Quelle: NNP)

Gelungene Winterwanderung der TT-Abteilung

Die traditionelle Winterwanderung der TT-Abteilung führte die Wanderer bei herrrlichem Winterwetter nach Villmar. Von dort ging es über die Steilhänge der Lahn nach Schadeck. Die Strecke führte über die Marmorbrücke zu einem beschrankten Bahnübergang. Hier staunten nicht nur die jüngsten Teilnehmer, denn der Übergang ist mit einem Automaten versehen, der über einen Sprechkontakt von einem Bahnbediensteten geöffnet wird. Weiter ging es vorbei an der Ibacheiche zu einem Aussichtspunkt. Hier eröffnete sich ein Blick auf die gegenüberliegende Bodensteiner Lay mit dem König-Konrad-Denkmal. Durch die früheren Weinberge des Runkeler Roten führte der Weg über Treppen und Steige hinauf auf die Wehrley zum Dr. Otto Bruchhäuser Tempel. Der Tag klang mit einer lustigen Kegelrunde im Landhaus Schaaf aus.