Zeltlager 2018 unter dem Motto „Licht und Farben“

Das Zeltlager des TV Münster 1902 e. V. fand dieses Jahr vom 23. bis 27. Juni unter dem Motto „Licht und Farben“ statt. Die Betreuer und Betreuerinnen Stefan, Matthias, Manuela, Sonja, Julia und Annika fuhren mit einer Truppe von 23 Kindern und Jugendlichen an den Secker Weiher.

Samstags stand das Aufbauen des Versorgungszeltes und der Schlafzelte an. Anschließend wurde gemütlich zusammen gegrillt und gespannt das Fußballspiel Deutschland gegen Schweden verfolgt. Vom Sieg der Deutschen Mannschaft beflügelt, saß man noch aufgedreht am Lagerfeuer und ließ den Tag gemeinsam ausklingen.

Am darauffolgenden Tag ging es für die Gruppe hoch hinaus. Nahe des Campingplatzes befindet sich ein schöner Kletterwald, in dem jeder Teilnehmer nach seinen eigenen Fähigkeiten verschiedene Routen absolvieren konnte. Alle stellten sich dieser Herausforderung und freuten sich nach dem dreistündigen Ausflug darüber, es geschafft zu haben. So manch einem war der Nervenkitzel beim Klettern aber nicht groß genug. Zurück auf dem Zeltplatz machte sich einige Jungs samt männlicher Betreuer auf Richtung See und strotzten bei Spiel und Spaß im Wasser den kalten Temperaturen. Nach dieser Erfrischung gab es ein großes Angebot zum Basteln, z. B. wurden weiße T-Shirts individuell mit Farbe besprüht.

Auch am Montag tobte man sich noch kreativ aus, stellte Boote mithilfe von alten Weinflaschenkorken her und die Kinder lösten in vier Teams außerdem die aufwendig und kniffelig geplante Schnitzeljagd rund um den Campingplatz. Im Anschluss wurde den Kindern als optischer Hingucker mit Lebensmittel gefärbtes Essen von dem Küchenteam serviert. Zuvor kamen sie schon in den Genuss von selbstgemachter Zuckerwatte. Am Abend wartete dann mit dem traditionellen Kinoabend das nächste Highlight auf die Truppe. Dem Motto des Zeltlagers getreu war das Versorgungszelt mit bunten Girlanden geschmückt und die Getränkebecher mit Knicklichtern versehen. Während des Filmguckens wurde den Kindern Popcorn, Chips und „Cocktails“ gereicht.

Am Dienstagmorgen konnten zumindest zwei Jugendliche motiviert werden, eine Runde um den See joggen zu gehen. Nach dem Frühstück war das Wetter endlich sonnig und so schön, dass einem ausgiebigen Besuch am See nichts mehr im Wege stand. Vier Stunden hatten alle viel Spaß im Wasser. Der Tag endete schließlich bei dem gemeinschaftlichen ins Wasserlassen der gebastelten Boote, die von der Betreuergruppe als Überraschung noch mit leuchtenden Luftballons ergänzt wurden. Andächtig schaute man sich das leuchtende Farbspektakel im Wasser an. Zum Abschluss wurde sich am Lagerfeuer unterhalten, wo auch lustige Geschichten zum Besten gegeben wurden.

Mittwochmorgen ging es nach dem Frühstück zum Abbau über, der dank einiger Helfer schnell gemacht war. An der Mehrzweckhalle ließ man sich noch die bestellte Pizza schmecken, bevor die Kinder von ihren Eltern abgeholt wurden.