Garde des TV Münster blickt auf eine tolle Fastnachts-Saison 2017/18 zurück

Garde des TV Münster blickt auf eine tolle Fastnachts-Saison 2017/18 zurück

Die Große Garde des TV Münster bestand in der Saison 2017/18 aus 8 Tänzerinnen. Nachdem Yvette, Jule, Elena, Jana, Laura, Ina, Annika und Patricia die Choreografie auf den Medley aus „Blaue Jungs von der Waterkant“ und dem „Boccaccia Marsch“ schon seit dem Sommer trainiert hatten, riefen die Trainerinnen Annika und Miriam am 12. und 13. Januar 2018 für die letzten Feinheiten zum Trainingslager in die Mehrzweckhalle. Die Gruppe hatte wieder eine tolle Zeit zusammen. Es wurde trainiert, gemeinsam gegessen, ein Film geschaut und in der Halle übernachtet. Nun war die Gruppe startklar für die kommenden Auftritte.

Gute Verpflegung ist das A und O – die Große Garde beim gemeinsamen Raclette-Essen.

Los ging es am 27. Januar mit einer Doppelbuchung auf der 1. Kappensitzung in Münster sowie der 1. Kappensitzung in Oberbrechen. Am darauffolgenden Wochenende durfte die Truppe ihr Können bei der Herrensitzung in Oberbrechen und ein zweites Mal in Münster bei der ausverkauften 2. Sitzung unter Beweis stellen.

Die aktuelle Besetzung der Großen Garde strahlt in ihren neuen Kostümen.

Die Tänzerinnen steigerten sich von Auftritt zu Aufritt und zeigten bei ihrem finalen Tanz am 10. Februar im Rahmen der 2. Oberbrechener Kappensitzung eine tolle Leistung.

Die Tänzerinnen der Großen Garde auf der Bühne in Oberbrechen.

Abgeschlossen wurde die Saison mit dem traditionellen Fastnachtsumzug in Münster, bei der alle mit viel Freude und guter Laune durch das Dorf marschierten.

Fröhliche und ausgelassene Stimmung bei Groß und Klein – der traditionelle Fastnachtsumzug in Münster.

Auch bei der Minigarde des TV Münster hat sich in der vergangenen Saison viel getan. So kam es, dass die Gruppe aufgrund der steigenden Mitgliederzahlen noch einmal in die Kleine Minigarde und die Große Minigarde aufgeteilt wurde, um jedem Alter und Können gerecht zu werden.

Der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern – die Minigarde des TV Münster kurz vor ihrem ersten Auftritt.

Bei den Auftritten an der 1. und 2. Münsterer Kappensitzung legten die sechs Kleinen auf „Und wenn sie tanzt“ von Max Giesinger und die elf Großen auf Mark Forsters Song „Chöre“ flotte Tänze aufs Bühnenparkett. Das Publikum war so begeistert, dass die beiden Gruppen sogar die Chance bekamen, erneut im Rahmen der Kinderfastnacht am 10. Februar und im Anschluss an den Fastnachtsumzug am 11. Februar aufzutreten und die Halle zum Beben zu bringen.

Applaus für die Darbietung der Minigarde auf der Münsterer Kappensitzung.

In der kommenden Saison darf die Große Garde nun gleich drei Mädchen aus der Großen Minigarde bei sich begrüßen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich alle Bemühungen der Aktiven und Trainerinnen auszahlen und der sportliche Nachwuchs im Turnverein gesichert ist. Die gesamte Abteilung blickt auf eine trainingsintensive und erfolgreiche Saison zurück und wünscht sich, dass es in den kommenden 12 Monaten mit genauso viel Freude und sportlichem Fortschritt weitergeht. Die neue Trainingssaison startet am 8. April 2018. Neue Mitglieder sind in allen Gruppen der Gardetanzsport-Abteilung herzlich willkommen! Interessierte können einfach eine Nachricht an miriam_ketter92@web.de schicken.

Besonders bedanken möchte sich die Abteilung bei dem TV-Vorsitzenden Stefan Giebl für die immerwährende Unterstützung, dem Elferrat Münster und der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen für das geschenkte Vertrauen sowie dem Münsterer Publikum für die großzügigen Spenden.

Helau!

Schreibe einen Kommentar