Zwei Tage stand Münster im sportlichen Wettkampf

Zwei Tage stand Münster im sportlichen Wettkampf

Am 27.06. und am 28.06. fanden die mittlerweile traditionellen Ortswettkämpfe in Münster statt. Auf dem wunderbar hergerichteten Rasenplatz in Münster wurde bei äußerst tollem Wetter wieder guter Sport von allen Teilnehmern geboten, mit dem Ziel, das „Deutsche Sportabzeichen“ zu erringen.

Am 27.06. kämpften 7 Faustballmannschaften um den begehrten Wanderpokal. Im spannenden Finalspiel gewannen die „Raff- Nix“ und schickten die „Löwen“, wie schon im letzten Jahr, auf den 2. Platz. Um den 3. Platz kämpften „Kevin und die wilden 13“ gegen die „6 Fäuste für ein Halleluja“. Als einzige Damen-Mannschaft standen die „Verrückten Hühner“ mit großem Einsatz ihren Mann.

Das Publikum bekam schöne und spannende Ballwechsel zu sehen, welches die Mannschaften mit großem Applaus anfeuerte.

In der Pause sorgten Koordinations- und Geschicklichkeitsspiele für lustige Abwechslung. Bei den Spielen „Gummistiefel-Wasserlaufen“, „Sommerski“ und „Wörterbilden“ war die Stimmung riesig. Als Sieger der Spiele gingen die „Löwen“ hervor und gewannen den Spielepokal.

Der Wettergott hielt sein Versprechen bis weit in die Abendstunden, sodass ausgelassen gefeiert werden konnte. Die Teilnehmer ließen den ersten Wettkampftag bei guter Laune und gutem Essen ausklingen.

Am Sonntag, den 28.06., ging es in den 2. Wettkampftag mit den leichtathletischen Wettkämpfen für das „Deutsche Sportabzeichen“. In vier Kategorien konnten die Teilnehmer ihre Sportlichkeit zeigen. Eine große Teilnehmerzahl überraschte die Veranstalter. In den Altersgruppen „Kleinkind“ bis „50 plus“ kämpften die Sportler um ihre Medaillen.

Hier geht’s zur Bildergalerie.

Schreibe einen Kommentar